Screenshot 2019-10-01 14.17_edited.jpg

Über mich

_edited.jpg

​Die Fragen nach dem »Woher, wohin und was dazwischen liegt» haben mich schon früh in eine prägende innere Auseinandersetzung gezogen. Langjährige Selbsterfahrungen und diverse Ausbildungen liessen mir die Sehnsucht nach freiem Selbstausdruck und dem Sprengen von Grenzen für die eigene Entfaltung zu etwas ganz Zentralem werden. 

In meiner Lehrzeit zur Pflegefachfrau vor mittlerweile über 30 Jahren war es im Besonderen die Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen, was mich sehr berührte. Meine Ernsthaftigkeit für das Existenzielle ermöglichte mir einen offenen Zugang zu diesen Prozessen. Mit der Palliative Care habe dann Jahre später die Haltung zum Sterben gefunden, die mir aus dem Herzen spricht.

Seitdem prägt mich eine forschende Erkenntnislust zu Schwellen.

Einerseits bewegt jener Übergang vom Leben in den Tod, andererseits faszinieren mich die Schwellen, welche zur Entwicklung in die Lebendigkeit und in emotionales Wachstum führen. Die Berührung mit bewusstseins-veränderten Zuständen – im Rahmen von Atemarbeit, sowie verschiedener Meditationsarten – lässt mich immer wieder über den Tellerrad des Normalen und Rationalen hinaussehen. Und lehrt mich, auf wundersame Weise die Grossartigkeit des Lebens und die Weite des Menschseins zu erforschen und lieben zu lernen.

Curriculum

  • Dozentin bei der Caritas Luzern „Begleitung in der letzten Lebensphase" 

  • Ausbildung zur Atemtherapeutin (breathwork ), Lichtatmung Berlin

  • Anstellungen im Hospiz light-house Zürich, in akuter Palliativ-Care Abteilung Affoltern am Albis, im mobilen Palliativ-Care Team Brückendienst Luzern

  • Eigenes zwei-tägiges Seminar „Im Leben dem Sterben begegnen“

  • Weiterbildung „Spiritual Care“ Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn

  • Weiterbildung Palliative-Care HöFa Aarau, CAS St. Gallen

  • „Körper und Psyche in Therapie“ in eigener Praxis

  • Paartherapie Ausbildung IBP Zürich

  • Ausbildungen in Körperorientierter Therapie Core-Energetik

  • Weiterbildungen und Assistenz in Liebe-Beziehung und Sexualität (tantrische Schule)

  • Teilnahme und Assistenz in verschiedenen Meditationen

  • Familienarbeit mit zwei Kindern (1995 und 1997)

  • Ausbildung zur Pflegefachfrau Luzern